KSC
Bild: OpenRoadPR; Pixabay

Und wenn sie nicht gestorben sind…

25 / 10 / 2019 / 16:47

… dann streiten sie auch Morgen noch. So zumindest spielt es sich in den vergangenen Tagen und Wochen zwischen dem Karlsruher SC und der Stadt Karlsruhe ab.

Drei von vier Tribünen des alten Wildparkstadions sind bereits Geschichte. Die Anspannungen zwischen Bauträger und späterem Pächter scheinen vergangen. Am 13. September reicht dann der KSC vier einstweilige Verfügungen gegen die Stadt am Landgericht Karlsruhe ein. Es geht um Unterlagen, Kioskplanungen und dem KSC besonders wichtig, Betonstützen. 3:1 gewinnt der Verein vor Gericht, allerdings nicht beim Streitthema Stützen. Da es sich um ein Eilverfahren handelte, forderte der KSC die Herausgabe der Dokumente binnen zwei Wochen.

Ob Provokation oder ausführliche Beratschlagung ließ sich die Stadt genau diese zwei Wochen Zeit um gegen das vom Landgericht Karlsruhe gefällte Urteil in Berufung zu gehen. Einen Zusammenhang mit der zwischenzeitlichen Wiederwahl des KSC-Präsidenten Ingo Wellenreuthers bestreitet die Stadt vehement.

Laut Medienberichten bietet die Stadt dem KSC die Herausgabe großer Teile der Unterlagen. Der Verein bleibt seinem Motto, das einst Wolfgang Petry besungen hatte „Ganz oder gar nicht“ treu und schickte am heutigen Freitag eine Gerichtsvollzieherin ins Rathaus.

Argument der Stadt Karlsruhe diese dann abzuweisen, ein eingereichter Antrag, dass die Vollstreckung bis zur Entscheidung in zweiter Instanz aufgeschoben wird.

Der KSC indes beantragt nun einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss mit Unterstützung der Polizei. Der neutrale Betrachter fragt sich, wer hat denn nun Recht in der Stadt des Rechts? Viel wichtiger aber ist die Frage, ob es eine gute Idee ist, dass sich Vermieter und Mieter eines neuen Stadions bereits Monate vor Fertigstellung der Immobilie mit der Polizei drohen?

 

Weitere Artikel

Wieder Unentschieden: KSC kann Überzahl nicht nutzen

KSC
11 / 11 / 2019 / 22:30

Karlsruhe (ks) Im Montagabendspiel der zweiten Bundesliga haben sich der Karlsruher SC und Erzgebirge Aue mit einem 1:1-Unentschieden getrennt. Zwar drückten die Badener in der zweiten Hälfte auf den Sieg, konnten ihre Überzahl aber nicht entscheidend nutzen. Das einzige Tor für (…)

PSK Lions unterliegen deutlich in Kirchheim

Sport
09 / 11 / 2019 / 21:18

Kirchheim (msc) Die PSK Lions haben am Samstagabend eine deutliche Niederlage einstecken müssen. In Kirchheim war für die Löwen beim 65:84 nichts zu holen. Bester Werfer der Karlsruher war Maurice Pluskota mit 13 Punkten.  Damit geht der Abwärtstrend der vergangenen (…)

Stadionstreit in Karlsruhe: Stadt muss Vertrag herausrücken

KSC
08 / 11 / 2019 / 16:21

Karlsruhe (pm/mw) Im Streit um den Neubau des Wildparkstadions hat das Oberlandesgericht in Karlsruhe am Freitagnachmittag die Berufung der Stadt, die Zwangsvollstreckung einzustellen, weitgehend abgewiesen. Damit hat der KSC einen Anspruch auf die Übermittlung verschiedener Unterlagen - darunter der Totalunternehmervertrag. (…)

Radfahrer nach Unfall mit PKW schwer verletzt

Blaulicht
06 / 11 / 2019 / 18:57

Karlsruhe (pol/mw) Ein 16-jähriger Fahrradfahrer wurde gestern Abend bei einem Unfall schwer verletzt. Gegen 20:10 Uhr fuhr er auf dem Gehweg der Rheinstraße und wollte die Fahrbahn an der Haltestelle Mühlburg-West überqueren. Dabei übersah er einen aus Richtung Knielingen kommenden (…)