Ursprung in Karlsruhe: Beer Pong-Bundesliga gestartet

13 / 07 / 2020 / 12:41

Karlsruhe (lp) Zwei Spieler, zwei Würfe und jeweils 10 Becher. Die Regeln von Beer-Pong sind relativ simpel. Abwechselnd versuchen einen Tischtennisball in einen der gegnerischen Becher zu treffen. Bei einem Treffer kommt der Becher weg und am Ende gewinnt der Spieler, der schneller alle 10 Becher abräumt. Was als Trinkspiel aus Amerika irgendwann in den vergangenen Jahren nach Deutschland kam hat sich in den letzten Jahren für einige Spieler zu einem Sport entwickelt. Ein Sport der seit vergangener Woche eine eigene Liga hat – Organisiert von drei Karlsruhern. 12 Teams aus Deutschland, Österreich und der Schweiz spielen in der neu gegründeten Beer Pong-Bundesliga.

Weitere Artikel

Schmuckhändler muss wegen Mordes lebenslang in Haft

Blaulicht
14 / 08 / 2020 / 12:03

Karlsruhe (mw) Ein 37-jähriger Schmuckhändler aus dem Landkreis Calw ist heute zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Das Karlsruher Landgericht entschied, dass der Täter sein Opfer vorsätzlich und mit Heimtücke getötet hat. Das Karlsruher Landgericht entsprach mit seinem Strafmaß der (…)

Wespenplage im Sommer: Das hilft gegen die oft lästigen Tiere

Panorama
13 / 08 / 2020 / 18:58

Karlsruhe (vw) Ob beim Kaffee und Kuchen im heimischen Garten oder beim Sommer-Picknick auf der Wiese - oft genug daran teilhaben wollen Wespen, deren Ausbreitung vor allem durch anhaltende Trockenheit begünstigt wird. Viele Menschen versetzen die schwarz-gelb-gestreiften Insekten in sofortige (…)