Politik

Uwe Hück soll Porsche auf Druck des Vorstands verlassen haben

18 / 07 / 2019 / 16:07

Pforzheim (ms) Der ehemalige Porsche-Betriebsratschef und designierte Pforzheimer Stadtrat Uwe Hück hat den Autokonzern im Februar dieses Jahres offenbar auf Druck des Vorstands verlassen. Das berichtet das Manager Magazin unter Berufung auf namentlich nicht genannte Quellen, die mit den Vorgängen vertraut gewesen sein sollen. Im Februar hatte Hück seinen Porsche-Rücktritt damit begründet, in die Politik gehen zu wollen. 

Demnach hätten interne Untersuchungen bei Porsche zu einer Reihe an Vorwürfen gegen den 57-Jährigen geführt. Hück soll unter anderem einen freigestellten Betriebsrat als Fahrer genutzt haben, obwohl ihm das nicht zugestanden habe. Auf Fragen des Manager Magazins hätten weder Hück noch Porsche geantwortet.

SPD-Spitzenkandidat in Pforzheim

Hück hatte seinen Rücktritt im Februar zunächst mit dem Wunsch begründet, sich in der Politik zu engagieren. Im Mai kandidierte er bei der Kommunalwahl für die Pforzheimer SPD und holte mit 26.000 Stimmen das beste Ergebnis.

Weitere Artikel

Baden TV Aktuell - Freitag

Baden TV Aktuell
17 / 01 / 2020 / 19:37

Region (red) Die Nachrichten des Tages mit Amin Mir Falah und unter anderem diesen Themen: Eisenmann plant Vorgriffstunden für Lehrer, Zukunftsbäume für Karlsruhe und Bilanz des Shuttles in Rastatt.

Täter flüchtig: Bewaffneter Überfall auf Pforzheimer Tabakgeschäft

Blaulicht
17 / 01 / 2020 / 15:06

Pforzheim (pol/amf) In Pforzheim haben zwei bewaffnete Männer heute Vormittag ein Tabakgeschäft in der Innenstadt überfallen. Wie die Polizei mitteilt, lauerten die maskierten Täter dem Inhaber des Geschäfts außerhalb des Ladens auf und bedrohten ihn unter Vorhalt von Schusswaffen. Mit (…)

„ÜBER MORGEN“ - der erste vollelektrische „MINI Electric“

Panorama
17 / 01 / 2020 / 10:52

Bei der Veranstaltungsreihe „Über Morgen“ im vergangenen November bei Emil Frey Ungeheuer Automobile erwarteten Sie Vorträge und spannende Diskussionen zu neuen, kreativen Wohn- und Lebenskonzepten sowie innovativer Architektur. Außerdem war der erste vollelektrischen „MINI Electric“ großes Thema.