Vandalismus in Rastatt: OB Pütsch will nach offenem Brief reagieren

10 / 01 / 2018 / 18:53

Kaputte Scheiben, herumliegende Glassplitter und zerstörte Lampen gehören in Rastatt im Viertel rund um die Bernharduskirche zum Alltag. Für Anwohner ist die Situation ein Ärgernis. Jetzt schaltet sich die CDU-Fraktion ein und hat einen offenen Brief an Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch verfasst. Darin fordert die Fraktion eine Verdopplung der Stadtpolizei auf vier Einsatzkräfte. Auch Pütsch sieht Bedarf und signalisierte heute seine Bereitschaft gegen die Randalierer vorzugehen.

Weitere Artikel

Arbeitsmarktsituation entspannt

Wirtschaft
16 / 01 / 2018 / 21:45

Die Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt hat ihre Zahlen für das letzte Jahr im Bereich Bruchsal veröffentlicht. Die Situation ist momentan entspannt. Davon profitieren Langzeitarbeitslose und junge Menschen.

Aktionsprogramm gegen Vandalismus in Rastatt

Politik
16 / 01 / 2018 / 20:09

Rastatt (pm/lms) Nach einer deutlichen Zunahme von Sachbeschädigungen und Vandalismus im öffentlichen Raum in Rastatt wollen die Stadt und Polizei ab März das sogenannte Aktionsprogramm „Sichere Innenstadt“ starten. Dabei werden Polizisten und Mitarbeiter des Ordnungsdienstes gemeinsam Streife gehen. Durch höhere (…)

Nachrichtenblock vom Montag

Wirtschaft
15 / 01 / 2018 / 19:04

Die Warnstreiks der IG Metall gehen weiter. Unter anderem Rastatt ist morgen betroffen. Mehr dazu und weitere Kurznachrichten des Tages sehen Sie hier zusammengefasst.