Blaulicht

Verpuffung bei MiRO: Drei Verletzte

24 / 01 / 2019 / 16:45

Karlsruhe (pol/da) Bei einer Verpuffung heute Vormittag bei der Mineralölraffinerie MiRO im Werkteil zwei haben drei Menschen Verletzungen erlitten. Wie die Polizei mitteilte, ist die Ursache des Unfalls noch unklar.

Ersten Ermittlungen des Polizeireviers Karlsruhe-West und des Fachdienstes Gewerbe/Umwelt des Polizeipräsidiums Karlsruhe zufolge waren die betroffenen Personen in einem Labor für Gasproben mit der Entleerung eines Gasdruckbehälters beschäftigt. Aus unklaren Gründen kam es zu der Verpuffung.
Dabei zog sich ein 28 Jahre alter Mann Verbrennungen zu; er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die Verletzungen sollen sich laut Polizei inzwischen aber als nicht sehr schwerwiegend erwiesen haben Eine 26-jährige Frau kam mit leichten  Verbrennungen in eine Klinik. Ein 17-Jähriger erlitt ein Knalltrauma. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, ist noch nicht bekannt. Die Untersuchung der Unfallursache und die Ermittlungen vor Ort haben neben dem Fachdienst der Polizei auch eine Vertreterin des Regierungspräsidiums Karlsruhe übernommen.

Update 19.12 Uhr: Wie eine Sprecherin der Raffinerie mitteilte, konnten zwei der drei Mitarbeiter bereits wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden. Ein internes Untersuchungsteam der MiRo solle nun prüfen, wie es zu der Verpuffung kommen konnte. Das Unternehmen bedankte sich außerdem bei den Ersthelfern und den Einsatz- und Rettungskräften und wünschten den Verletzten eine gute Besserung.

Weitere Artikel

Karlsruhe: Explosion reißt Anwohner aus dem Schlaf

Blaulicht
15 / 01 / 2019 / 16:41

Karlsruhe (pol/ms) Eine von Anwohnern in der Nacht gemeldete Explosion in der Kentuckyallee in Karlsruhe hat zu einem Großeinsatz der Polizei geführt. Das teilt die Staatsanwaltschaft Karlsruhe heute mit. Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung eines 23-Jährigen stellten die Ermittler unter (…)

Polizei ermittelt nach Explosion in Bruchsal

Blaulicht
30 / 04 / 2018 / 14:55

Bruchsal (pol/da) Unbekannte haben heute Morgen in Bruchsal-Untergrombach ein selbstgebasteltes Labor zur Explosion gebracht. Nach Angaben der Polizei waren die Auswirkungen des Sprengkörpers bis in die Ortsmitte feststellbar. Schäden gab es offenbar keine. Die Unbekannten legten das Laborat in den (…)

Gasflasche explodiert: Gartenhütte in Pforzheimer Steingrubenweg abgebrannt

Blaulicht
24 / 06 / 2017 / 08:00

Pforzheim (pol/amf) Nach der Explosion einer Gasflasche ist am Freitagmittag eine Gartenhütte im Pforzheimer Steingrubenweg abgebrannt. Wie die Polizei mitteilte, stand die Hütte beim Eintreffen der Feuerwehrkräfte bereits vollständig in Flammen. Von der Polizei wurde der Brandort abgesperrt. Im Rahmen (…)

21-Jähriger droht mit Explosion in seiner Wohnung

Blaulicht
14 / 03 / 2017 / 19:01

Karlsruhe (pol) Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche hat ein offensichtlich psychisch angeschlagener Mann im Stadtteil Wolfartsweier für einen größeren Polizeieinsatz gesorgt, das teilt die Polizei heute mit. Nachdem der 21-Jährige am vergangenen Donnerstag in einer dubiosen Voice-Mail Drohungen ausgestoßen und (…)