Wirtschaft

Volocopter aus Bruchsal könnte in Zukunft Menschen retten

30 / 11 / 2018 / 10:32

Bruchsal (pm/ms) Die elektrischen Kleinhubschrauber der Bruchsaler Firma Volocopter könnten schon bald Menschenleben retten und Notärzte schneller zu ihren Patienten fliegen. Dazu startet die ADAC-Luftrettung eine Machbarkeitsstudie in Bayern und Rheinland-Pfalz. Bereits in den kommenden Monaten soll es erste Forschungsflüge geben. Die Kosten der auf eineinhalb Jahre angelegten Machbarkeitsstudie belaufen sich laut ADAC auf rund 500.000 Euro.

Für beide Regionen simuliert das Institut für Notfallmedizin und Medizinmanagement der Ludwig-Maximilians-Universität München (INM) ab Frühjahr 2019 Luftrettungseinsätze mit Volocoptern am Computer. Ziel: den Arzt schneller als im Notarzteinsatzfahrzeug zu Patienten bringen und so die Versorgung verbessern. Bereits in den kommenden Monaten soll es erste Forschungsflüge geben. Erste Ergebnisse der Studie über das Einsatzpotential und die Wirtschaftlichkeit dieser Fluggeräte erwartet der ADAC im Herbst/Winter 2019. „Der ADAC gehörte vor 50 Jahren zu den ersten in Deutschland, die den Einsatz von Rettungshubschraubern in einem Feldversuch getestet haben. Da ist es nur folgerichtig, dass wir jetzt die ersten sind, die die Luftrettung in Deutschland mit neuen Technologien in die Zukunft führen“, sagte Frédéric Bruder, Geschäftsführer der ADAC Luftrettung.

Weitere Artikel

Einschränkungen im Bahnverkehr

Panorama
11 / 03 / 2019 / 19:17

Karlsruhe/Bruchsal (pm/sf) In den kommenden Wochen gibt es Gleisarbeiten auf der Strecke zwischen Karlsruhe und Bruchsal. Dabei kommt es zu einigen Zugausfällen. Die AVG stellt Ersatzbusse zur Verfügung.  Auf der Strecke zwischen Karlsruhe und Bruchsal werden vom 18. bis zum (…)

Bruchsal: Ein Schwerverletzter nach Lkw-Unfall

Blaulicht
07 / 03 / 2019 / 17:07

Bruchsal (pol/sf) Am Donnerstagnachmittag ist es auf der A5 bei Bruchsal zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Lkw gekommen. Wie die Polizei mitteilte, wurde einer der beiden Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt. Die Feuerwehr konnte den schwerverletzen Mann befreien.  Gegen 14 Uhr wurde (…)

Bundespolizei warnt vor Gleisüberquerung

Blaulicht
25 / 02 / 2019 / 17:03

Bruchsal (pol/sf) Am Wochenende gab es viele Faschingsveranstaltungen in der Region. Grund für die Bundespolizei, die An- und Abreise an den Bahnhöfen zu kontrollieren. Nach zahlreichen gefährlichen Situationen am Bahnhof in Bruchsal warnt die Bundespolizei vor dem Betreten der Gleise und dem (…)