Von Porsche in die Kommunalpolitik: Hück eröffnet Wahlkampfbüro in Pforzheim

06 / 03 / 2019 / 17:36

Pforzheim (ms) Heiß begehrt sind Jobs bei großen Autokonzernen wie Porsche, Daimler oder Audi. Uwe Hück hatte so einen Job. Der 56-Jährige war Betriebsrats-Chef bei Porsche. Vor Kurzem verkündete er überraschend seinen Rücktritt. Der gebürtige Stuttgarter hängt seinen Job an den Nagel um künftig auf kommunalpolitischer Ebene aktiv zu werden und zwar in Pforzheim. Zunächst wollte er bei den Wahlen im Mai mit seiner eigenen Liste antreten. Nach langen Diskussionen geht er nun doch als Spitzenkandidat für die SPD an den Start. Heute eröffnete Uwe Hück in Pforzheim sein sogenanntes Revolutions-Wahlbüro.

Weitere Artikel

10,8 Millionen Euro für 47 Breitband-Projekte

Politik
23 / 03 / 2019 / 14:08

Stuttgart (pm/ame) Das Digitalisierungsministerium hat erneut Breitband-Förderbescheide übergeben, mit einem Volumen von 10,8 Millionen Euro. Ziel ist es, das Land flächendeckend bis 2025 mit schnellem Internet zu versorgen. "Ohne die privaten Telekommunikationsunternehmen wird das jedoch nicht zu schaffen sein. Wo (…)

Baden TV Aktuell - Freitag

Baden TV Aktuell
22 / 03 / 2019 / 19:00

Region (red) Die Nachrichten des Tages mit Vanessa Graf und diesen Themen: Zwei Bürgermeisterkandidaten in Elchesheim-Illingen - Uwe Konrath vor Ruhestand - Weingartener Baggersee wird von Müll nefreit

Baden TV Aktuell - Mittwoch

Baden TV Aktuell
20 / 03 / 2019 / 18:54

Region (red) Die Nachrichten des Tages mit Vanessa Graf und diesen Themen: Startschuss für Lüpertz-Projekt - Elektro-Roller in Bruchsal vorgestellt - Frühlingsanfang mit milden Temperaturen in der Region