Wirtschaft

Tarifstreit: Warnstreiks in Gaggenau und Rastatt

11 / 01 / 2018 / 05:01

Gaggenau/Rastatt (pm/da) Die Gewerkschaft IG Metall hat die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Gaggenau und Rastatt ab heute zu Streiks aufgerufen. Die Angestellten der beiden Mercedes-Benz-Werke, von Siemens sowie dem Automobilzulieferer Grupo Antolin sollen laut IG Metall ihre Arbeit bereits zwei Stunden vor Feierabend ruhen lassen. Weitere Warnstreiks in der Region sind in der kommenden Woche geplant.

Claudia Peter, 1. Bevollmächtigte der IG Metall Gaggenau, rechnet mit einer guten Beteiligung der Beschäftigten: ,,Die ersten Verhandlungen und die vergangenen Wochen haben gezeigt, dass wir mit bloßen Argumenten am Verhandlungstisch leider nicht weiterkommen. Bislang scheint es, als hätte die Arbeitsgeberseite keine Notwendigkeit erkannt, mit der IG Metall über die Arbeitszeitforderung ernsthaft zu reden.“ Im aktuellen Tarifstreit fordert die IG Metall eine Gehaltserhöhung von sechs Prozent und flexiblere Arbeitszeiten: Arbeitnehmer sollen ihre Arbeitszeit für maximal zwei Jahre auf bis zu 28 Stunden in der Woche reduzieren und anschließend zu 35 Stunden zurückkehren können; für pflegende Angehörige, Eltern und Beschäftigte in gesundheitlich belastenden Arbeitszeitmodellen soll es dabei einen monatlichen Entgeldzuschuss geben. Die Arbeitgeber hatten Mitte Dezember eine Einmalzahlung von 200 Euro angeboten sowie eine Entgelderhöhung von zwei Prozent, unter der Bedingung eigener Arbeitszeitflexibilisierung: Beispielsweise, dass die Beschäftigten bei Bedarf länger arbeiten. Die IG Metall bezeichnet das Angebot als weltfremd und verweist auf die gute wirtschaftliche Lage der Branche. Die Arbeitgeber hingegen sehen die Forderungen der Gewerkschaft als realitätsfern an. Bereits Anfang der Woche und am vergangenen Freitag kam es zu Warnstreiks in der Region.

Im Laufe des Tages gehen Arbeitgeber und Gewerkschaft in die dritte Runde der Tarifverhandlung. Eine Entscheidung wird frühestens am Abend erwartet.

Weitere Artikel

Nachrichtenblock vom Montag

Wirtschaft
15 / 01 / 2018 / 19:04

Die Warnstreiks der IG Metall gehen weiter. Unter anderem Rastatt ist morgen betroffen. Mehr dazu und weitere Kurznachrichten des Tages sehen Sie hier zusammengefasst.

Tarifstreit: Verhandlungen ohne Ergebnis

Wirtschaft
12 / 01 / 2018 / 08:28

Böblingen (pm/da) Die Verhandlungen im Tarifstreit mit der Gewerkschaft IG Metall sind am Donnerstagnachmittag ohne Ergebnis geblieben. ,,Nach wie vor liegen die Arbeitgeber meilenweit von unseren Vorstellungen zum Thema Arbeitszeit entfernt", so IG-Metall-Bezirksleiter Roman Zitzelsberger. Die Warnstreiks sollen unvermindert weitergehen. (…)

Tarifstreit: Dritte Verhandlungsrunde hat begonnen

Wirtschaft
11 / 01 / 2018 / 15:17

Karlsruhe/Region (pm/da) Vor gut einer Stunde hat die dritte Verhandlungsrunde im aktuellen Tarifstreit in der Metall- und Elektroindustrie begonnen. Rückendeckung erhält die Gewerkschaft IG Metall eigenen Angaben zufolge von insgesamt 22.000 Beschäftigte, die ihre Arbeite heute zeitweise ruhen lassen. Seit (…)

3000 Beschäftigte streiken in der Region

Wirtschaft
10 / 01 / 2018 / 14:40

Karlsruhe/Enzkreis (pm/da) Wie angekündigt hat die Gewerkschaft IG Metall den Druck auf die Arbeitgeber erhöht. Nach Angaben der Gewerkschaft haben heute 580 Beschäftigte im Stadt- und Landkreis Karlsruhe die Arbeit niedergelegt. Beteiligt waren Angestellte der Firmen Flowserve, WIKA Mobile Control, (…)