Wenn’s brennt die 112: Ein Europa – eine Nummer

11 / 02 / 2019 / 18:00

Pforzheimer (da) Wenn’s brennt ruft man die Feuerwehr mit der 112. Das lernen viele Kinder schon früh. Neben der Feuerwehr ist die 112 auch die Kurzwahlnummer, über die Rettungs- und Hilfsdienste alarmiert werden können, und zwar in allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union. Jeder zweite Mitbürger in Deutschland ist das aber nicht bewusst. Der heutige Europäische Tag des Notrufs will deshalb die 112 stärker ins Bewusstsein der Menschen rücken. In Pforzheim gab es deshalb heute eine Informationsveranstaltung.

Weitere Artikel

LKW-Fahrer schwer verletzt - Bahnbrücke gesperrt

Blaulicht
12 / 12 / 2018 / 14:45

Rastatt (pol/da) Bei einem Unfall in Rastatt hat ein 50 Jahre alter LKW-Fahrer schwere Verletzungen erlitten. Laut Polizei blieb der Mann mit seinem Lastwagen an einer Eisenbahnbrücke hängen. Rettungskräfte brachten ihn in eine Klinik. Nach bisherigen Erkenntnissen blieb der Berufskraftfahrer (…)

Volocopter aus Bruchsal könnte in Zukunft Menschen retten

Wirtschaft
30 / 11 / 2018 / 10:32

Bruchsal (pm/ms) Die elektrischen Kleinhubschrauber der Bruchsaler Firma Volocopter könnten schon bald Menschenleben retten und Notärzte schneller zu ihren Patienten fliegen. Dazu startet die ADAC-Luftrettung eine Machbarkeitsstudie in Bayern und Rheinland-Pfalz. Bereits in den kommenden Monaten soll es erste Forschungsflüge geben. (…)

LKW drängt 53-Jährigen von der Straße ab: 20.000 Euro Schaden

Blaulicht
29 / 08 / 2018 / 12:56

Karlsruhe (pol/da) Bei einem Unfall am Dienstagabend auf der A5 bei Ubstadt-Weiher ist ein Schaden von 20.000 Euro entstanden. Wie die Polizei mitteilte, ist ein Sattelzug offenbar ungebremst gegen ein Pannenfahrzeug gekracht. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Laut dem (…)

Notrufe in Rastatt und Baden-Baden teilweise nicht möglich

Blaulicht
12 / 08 / 2018 / 15:54

Rastatt/Baden-Baden (ms) Im Stadtkreis Baden-Baden und im Landkreis Rastatt sind die Notrufe 110 und 112 teilweise gestört. Das wird in der Warn-App NINA, des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, mitgeteilt.  "In allen Gemeinden wurden an den Feuerwehrhäusern Anlaufstellen für Notfälle (…)