Panorama

Wettbewerb soll Artenvielfalt schützen

02 / 07 / 2019 / 08:03

Stuttgart (pm/et) Mit dem Landeswettbewerb “Baden-Württemberg blüht” will das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MRL) auf Artenvielfalt aufmerksam machen. Der Wettbewerb startete am 1. Juli und endet am 31. Dezember dieses Jahres. Insgesamt 25.000 Euro können die Teilnehmer gewinnen. Die Landesregierung hat zudem Maßnahmen zusammengestellt, um Landschaften, Städte und Gemeinden ökologisch aufzuwerten.

Im Schnitt gingen nach Angaben des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz in den vergangenen fünf Jahren in Baden-Württemberg täglich fast sechs Hektar landwirtschaftliche Fläche verloren, Vor allem der Ausbau von Siedlungs- und Gewerbegebieten oder Verkehrsflächen ist dafür verantwortlich. Dabei sei die Bewirtschaftung eine wichtige Voraussetzung für Artenvielfalt, so Landwirtschaftsminister Peter Hauk.

Für den Wettbewerb sind Projekte, Maßnahmen und Ideen gefragt, die zu mehr Biodiversität beitragen. Auch Foto- und Filmbeiträge sind gefragt, um zu zeigen, wie viel Vielfalt in der Heimat der Wettbewerbsteilnehmer steckt. Bewerben können sich insbesondere Kommunen, Gruppen, Vereine, Verbände, Gemeinden, Unternehmen, Schulen und Kindergärten.

Die Auswahl der Preisträger übernimmt eine Expertenjury. Vertreten sich unter anderem die Bereiche Naturschutz und Landwirtschaft, sowie wissenschaftliche Bereiche. Die Preisverleihung wird im Frühsommer 2020 stattfinden. „Wir haben die Laufzeit ganz bewusst bis Ende des Jahres gewählt, weil es uns um den Schutz der Arten zu allen Jahreszeiten geht. Wir wollen dadurch das breite Spektrum aufzeigen, das der Artenschutz bietet“, so Minister Peter Hauk.

,,Die biologische Vielfalt ist die Basis für funktionierende Ökosysteme”, so Hauk. Jeder könne aktiv werden; auch kleine Schritte wie ein Insektenhotel oder blühende Pflanzen auf dem Balkon trügen zu einer Verbesserung bei. “Wir wollen den Fokus noch mehr auf den Handlungsbedarf lenken und die Menschen motivieren, sich an einem blühenden und strukturreichen Baden-Württemberg zu beteiligen“, so der Minister.

Weitere Artikel

„Eisenbahner mit Herz“ rettet Mann mit Herzinfarkt

Panorama
05 / 04 / 2019 / 07:28

Karlsruhe (pm/lk) Im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs „Eisenbahner mit Herz“ hat die ,,Allianz pro Schiene" am Mittwoch den AVG-Triebfahrzeugführer Michael Schweiger aus Hochstetten zum Landesieger gekürt. Das teilte die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) mit. Schweiger hatte bei seinem Einsatz am vergangenen Heiligabend (…)

Grünes Licht für FIS Snowboard Cross Weltcup am Feldberg

Sport
30 / 01 / 2019 / 10:14

Feldberg (pm/ame) Der Internationale Skiverband (FIS) hat offiziell bestätigt, dass der FIS Snowboard Cross Weltcup am Feldberg vom 8. bis 10. Februar 2019 stattfinden wird. Die aktuellen Schneeverhältnisse bieten eine ausreichende Unterlage und gute Voraussetzungen für die anstehenden Rennen. Florian (…)

Landesförderung: 2,9 Millionen für "intelligente Parkhäuser"

Wirtschaft
07 / 12 / 2018 / 06:59

Stuttgart/Region (pm/vg) Das Umweltministerium Baden-Württemberg fördert Pilotprojekte zur intelligenten Anbindung von Parkhäusern und Tiefgaragen an das Stromnetz mit insgesamt 2,9 Millionen Euro. Das berichtet das Ministerium. Anträge zum Förderwettbewerb können bis zum 15. Februar eingereicht werden.  „Je stärker der Markt (…)

Eisenbahner mit Herz gesucht

Panorama
23 / 10 / 2018 / 16:18

Region (pm/lms) Wer wird der neue „Eisenbahner mit Herz“? Bei einer Aktion der „Allianz pro Schiene“ können Fahrgäste Bahnangestellte der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) vorschlagen, die durch besonders freundliches Verhalten aufgefallen sind und ihrer Meinung nach den Titel „Eisenbahner mit Herz“ verdienen. (…)