Winterdienst steht in den Startlöchern

20 / 11 / 2013 / 07:07

Baden-Baden (anb) Die Stadt Baden-Baden ist auf den Winter bestens vorbereitet: Der Betriebshof hat alle Vorbereitungen für den kommenden Winter getroffen. Der Betriebshof hat 200 Streukisten für Streumaterial aufgestellt. Hier können die Anwohner auch selbst Streumaterial entnehmen, falls der Gehweg oder die Straße zu glatt sein sollte und der Räumdienst noch nicht vorbeigekommen ist.

Rücksicht auf Andere

Außerdem bittet die Stadt Anwohner auf kleineren, Schmaleren Seitenstraßen so zu parken, das die Räumfahrzeuge ohne Behinderungen durch kommen und die Straße von Eis und Schnee befreien können. Wer es noch nicht geschafft hat, sein Auto auf Winterreifen umzurüsten, der sollte das Auto lieber stehen lassen und die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Zum einen um den Straßenverkehr nicht zu gefährden und zum anderen um den Räumdienst nicht zu behindern. Denn Sommerreifen haben auf winterglatten Straßen keine Haftung. Auch Schneeketten sollten sich die Autofahrer in den Kofferraum legen.

Weitere Artikel

Baden-Baden: Frauenärztin gibt Kassenzulassung zurück

Panorama
24 / 07 / 2019 / 17:14

Vor 20 Jahren hatte Deutschland das beste Gesundheitssystem Europas. Davon ist die Baden-Badener Frauenärztin Nina Fortmann überzeugt. Doch was seitdem passiert ist, treibt ihr die Zornesröte ins Gesicht. Vor allem im Bereich der Kassenpatienten sei das System Stück für Stück (…)

Flughafenterminal kurzzeitig geräumt

Blaulicht
17 / 07 / 2019 / 20:23

Rheinmünster (pol/mw) Am Mittwochabend gegen 18 Uhr, löste wurde eine Brandmeldeanlage im Ankunfts-/Abflugterminal des Flughafens Karlsruhe/Baden-Baden ausgelöst. Das Terminal wurde sofort geräumt, so die Polizei. Insgesamt 300 Personen konnten reibungslos ins Freie geleitet werden. Von den eingesetzten Feuerwehren der umliegenden (…)

Hinweise gesucht: Mann mit Messer verletzt

Blaulicht
03 / 07 / 2019 / 20:04

Baden-Baden (pol/mw) Ein 34-Jähriger ist mit mehreren Messerstichen in ein Krankenhaus gebracht worden. Der Mann musste notoperiert werden. Die Hintergründe einer mutmaßlichen Messerattacke sind noch unklar. Feststeht, dass sich der Vorfall am Dienstag gegen 21:48 Uhr in der Weltestraße ereignete. (…)