Panorama

Wolf hat drei Schafe in Bad Wildbad gerissen

07 / 12 / 2017 / 15:02

Bad Wildbad (pm/ms) Die drei Schafsrisse in Bad Wildbad vor knapp zwei Wochen sind aufgeklärt. Eine Analyse von Speichelresten hat ergeben, dass ein Wolf die Tiere gerissen hat. Der Schafhalter kann für seine getöteten Tiere eine Entschädigung beantragen.   

Bei dem Wolf handelt es sich um einen noch nicht erfassten Rüden aus einem Rudel bei Schneverdingen in Niedersachsen. Die genetische Analyse der an den Rissen genommenen Proben erfolgte durch das Senckenberg-Institut. Wo sich das Tier gerade aufhält ist unbekannt.

Umweltministerium gibt Tipps

Das Umweltministerium weist erneut darauf hin, dass Nutztierherden durch einen lückenlosen Elektrozaun gegen Wolfs-Angriffe geschützt werden könnten. Der Zaun sollte allerdings über 90 cm hoch sein. Zusätzlich sollten Schafhalter ihre Tiere und Zäune regelmäßig kontrollieren.

Weitere Artikel

Wolf bei Forbach im Kreis Rastatt gesichtet

Panorama
13 / 06 / 2018 / 14:21

Forbach (ms) Wie das Umweltministerium mitteilt, liegt der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA) ein Bild mit Wolfsverdacht aus der Gemeinde Forbach im Landkreis Rastatt vor. Eine Wildkamera hatte das Bild bereits am 9. Juni aufgenommen. Eine Bewertung der FVA ergab, dass es (…)

Polizisten in Bühl massiv bedroht

Blaulicht
11 / 06 / 2018 / 13:15

Bühl (pol/ms) Zwei Männer haben am Sonntagmorgen zwei Polizisten in Bühl massiv bedroht. Offenbar standen der 29-Jährige und sein 35-jähriger Bekannter unter dem Einfluss von Alkohol.  Die beiden Männer sorgten am Sonntagmorgen gegen 10 Uhr auf einem Campingplatz bei Bühl für (…)

Tod eines 35-Jährigen nach KSC-Spiel: 22-Jähriger heute vor Gericht

Blaulicht
08 / 06 / 2018 / 11:00

Karlsruhe (pm/ms) Nach dem gewaltsamen Tod eines 35-Jährigen im November letzten Jahres muss sich ab heute ein 22-Jähriger wegen Totschlags vor dem Karlsruher Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe wirft dem ehemaligen Bundeswehrsoldaten vor, dem Opfer nach einem Spiel des Karlsruher (…)

Messer-Überfall auf Erdbeerstand war erfunden

Blaulicht
07 / 06 / 2018 / 10:45

Karlsruhe (pol/ms) Der Überfall auf einen Erdbeerstand vor knapp einem Monat in Karlsruhe war nur vorgetäuscht. Wie die Polizei mitteilte, hatte die 29-jährige Angestellte die Tageseinnahmen ihrem Verlobten übergeben. Im Anschluss erfand sie den Überfall. Der Polizei erzählte sie, ein Unbekannter (…)