Wolf hat drei Schafe in Bad Wildbad gerissen

07 / 12 / 2017 / 15:02

Bad Wildbad (pm/ms) Die drei Schafsrisse in Bad Wildbad vor knapp zwei Wochen sind aufgeklärt. Eine Analyse von Speichelresten hat ergeben, dass ein Wolf die Tiere gerissen hat. Der Schafhalter kann für seine getöteten Tiere eine Entschädigung beantragen.   

Bei dem Wolf handelt es sich um einen noch nicht erfassten Rüden aus einem Rudel bei Schneverdingen in Niedersachsen. Die genetische Analyse der an den Rissen genommenen Proben erfolgte durch das Senckenberg-Institut. Wo sich das Tier gerade aufhält ist unbekannt.

Umweltministerium gibt Tipps

Das Umweltministerium weist erneut darauf hin, dass Nutztierherden durch einen lückenlosen Elektrozaun gegen Wolfs-Angriffe geschützt werden könnten. Der Zaun sollte allerdings über 90 cm hoch sein. Zusätzlich sollten Schafhalter ihre Tiere und Zäune regelmäßig kontrollieren.

array(4) { [0]=> int(29451) [1]=> int(32982) [2]=> int(32043) [3]=> int(38187) } array(1) { [0]=> int(27576) }

Weitere Artikel

Wolf reißt Schafe bei Bad-Wildbad

Panorama
08 / 12 / 2017 / 18:58

In einem beschaulichen Dorf im Schwarzwald wurden vor fast zwei Wochen drei tote Schafe gefunden. Schnell war klar: Sie wurden von einem wilden Tier gerissen. Nach einer Genanalyse steht seit gestern fest, dass ein Wolf aus einem Rudel in Niedersachsen (…)

33-Jähriger in Pforzheim ausgeraubt

Blaulicht
08 / 12 / 2017 / 09:21

Pforzheim (pol/ms) Drei Unbekannte haben gestern Morgen einen 33-Jährigen in Pforzheim ausgeraubt. Wie die Polizei mitteilte, brachte ihn einer der Männer mit einem Tritt zu Boden. Ein anderer krallte sich dann den Geldbeutel des Mannes.  Die drei Männer kamen dem (…)

Verwirrte Frau läuft in Bretten vor Autos

Blaulicht
06 / 12 / 2017 / 10:01

Bretten (pol/ms) Eine 39 Jahre alte Frau ist gestern auf Höhe des Rötherparks in Bretten vor mehrere Fahrzeuge gelaufen. Wie die Polizei mitteilte, ist die Frau psychisch beeinträchtigt.   Als eine Streife die 39-Jährige in Gewahrsam nehmen wollte, biss sie einer Beamtin in (…)

Rastatter Weihnachtsmarkt: Schwerverletzter nach Faustangriff

Blaulicht
04 / 12 / 2017 / 10:44

Rastatt (pol/da) Bei einem Streit auf dem Rastatter Weihnachtsmarkt hat sich am Freitagabend ein 20-Jähriger schwer verletzt. Polizeiangaben zufolge hatte ihn ein 26-Jähriger mit der Faust angegriffen. Gegen ihn ermittelt nun die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung. Gegen 22.40 Uhr wurde (…)